RUB » Lehrstuhl

29. Deutscher Flammentag

17. - 18. September 2019

Ruhr-Universität Bochum


Organisiert von der Deutschen Sektion des Combustion Institutes und der Deutschen Vereinigung für Verbrennungsforschung unter Mitträgerschaft der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt.











Wichtige Termine

Einreichungsschluss für die Kurzfassungen: 7. Dezember 2018
Benachrichtigung der Autoren: 15. März 2019
Abgabe der Manuskripte: 14. Juni 2019

Beitragseinreichung

Bitte reichen Sie bis zum 07. Dezember 2018 eine einseitige Kurzfassung Ihres Beitrags unter www.conftool.pro/flammentag ein. Nutzen Sie hierzu das folgende Template:

Download Abstract Template

Die Beitragseinreichung für das Full Paper wird ab dem 15.03.2019 freigeschaltet.
Hierzu wird zu gegebener Zeit ebenfalls ein Template zur Verfügung gestellt.


Registrierung

Die Registrierung wird ab dem 7. Januar 2019 freigeschaltet. Den Link zur Anmeldung finden Sie dann hier auf der Homepage.
Es gelten folgende Teilnahmegebühren:

Bis zum 14. Juli 2019
250 € (inkl MwSt.) für Promovierende und Studierende
350 € (inkl MwSt.) für übrige Teilnehmer

Ab dem 15. Juli 2019
300 € (inkl MwSt.) für Promovierende und Studierende
400 € (inkl MwSt.) für übrige Teilnehmer

Die Teilnahmegebühr beinhaltet:

  • Erfrischungen und Mittagessen an beiden Tagen
  • Abendprogramm und Konferenzdinner am 17. September 2019
  • USB-Stick mit allen Beiträgen der Konferenz

Hotels

Es wurden für den Flammentag Hotels in HBF-Nähe reserviert. Eine Übersicht finden Sie hier.
Bitte reservieren Sie per Mail oder telefonisch unter dem Stichwort "Flammentag 2019".


Konferenzbeschreibung

Der Deutsche Flammentag versteht sich als Transferveranstaltung zwischen Wissenschaft und Industrie, zwischen Grundlagen und Anwendung. Die branchenübergreifende Diskussion und Wissensvermittlung über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Forschung machen den Flammentag interessant. Weit über 200 Teilnehmer aus Industrie und Hochschule treffen sich im 2-jährlichen Turnus.

Die Tagung wendet sich an Ingenieure, Wissenschaftler und Fachleute, die mit der Forschung, der Entwicklung und der Anwendung von Verbrennungsprozessen beschäftigt sind. Ausdrücklich sind auch Nachwuchskräfte zur Teilnahme aufgerufen.


Schwerpunktthemen des Flammentags

  • Prozessfeuerungen, Flammenbehandlung
  • Industrie- und Kraftwerksfeuerungen, Vergasungsprozesse
  • Kleinfeuerungen
  • Verbrennung in Gasturbinen
  • Motorische Verbrennung
  • Chemische Energiespeicher
  • Brandforschung
  • Brennstoffaufbereitung und Wertstoffnutzung
  • Messtechnik
  • Steuerung, Regelung und Überwachung
  • Experimentelle Grundlagenuntersuchungen
  • Mathematische Modellbildung und Methodenentwicklung

Austragungsort

Der Deutsche Flammentag findet im Veranstaltungszentrum (VZ) der Ruhr-Universität Bochum statt.

Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Route planen mit Google Maps


Pläne zum Download
Campusplan mit Lage VZ
Raumplan VZ






Ansprechpartner

Christoph Pieper
T: +49 234 32 26373
F: +49 234 32 14227
Email: flammentag(at)leat.rub.de